Angebote

Beratung, Begleitung, Palliativpflege

In einer regelmäßigen Sprechstunde beraten und informieren wir Sie gerne über die Möglichkeiten unserer hospizlichen und palliativen Unterstützung zu Hause und im Pflegeheim.

    Ort
      Ökumenischer Hospiz-Dienst, Beratungs-und Geschäftsstelle
      Eibinger Straße 9
      65385 Rüdesheim am Rhein
    Zeit
      Donnerstag 10:00 - 12:00 Uhr (und nach Vereinbarung)
      kostenfrei
  • Beratung in der Beratungs- und Geschäftsstelle
  • Palliativ-pflegerische Beratung und Begleitung zu Hause
  • Pflege, Betreuung und Begleitung im Hospiz-Zimmer
  • Unterstützung und Entlastung für Angehörige und Freunde
  • 24 Stunden Bereitschaft der Hospizschwestern (Palliativ-Fachkräfte)

Fortbildung

  • Qualifizierung zur Begleitung und Betreuung schwerkranker und sterbender Menschen
    • für Pflegepersonal aus Krankenhaus und Altenpflegeheim (Grundkurs)
    • für zukünftige ehrenamtliche Hospizhelfer/innen (Grund- und Aufbaukurs)
  • für Pflegepersonal im Altenpflegeheim und im Krankenhaus aus dem Bereich Hospizarbeit und Palliative Care
  • Gesprächsabende für pflegende Angehörige schwerkranker Menschen
  • Informations- und Vortragsabende für die interessierte Bevölkerung

Im Januar 2018 beginnt ein neuer Kurs: Qualifizierung zur Begleitung und Betreuung schwerkranker und sterbender Menschen. Weitere Informationen finden Sie hier:
Informationsschreiben

Hospiz-Zimmer

Seit dem 1. Juni 2005 steht dem Ökumenischen Hospiz-Dienst ein Hospiz-Zimmer im St. Josefs-Hospital Rheingau zur Verfügung. Es bildet einen wohnortnahen, stationären Rückhalt in der ambulanten hospizlichen und palliativen Versorgung im Rheingau.

Hospiz-Zimmer Hospiz-Zimmer im St. Josefs-Hospital Rheingau

Sterbende, die zu Hause nicht mehr betreut werden können, sollen hier ihre letzte Tage würdevoll, gut versorgt und möglichst ohne Schmerzen mit ihren Angehörigen verleben dürfen.

Es ist offen für sterbende Patienten

  • die nicht mehr krankenhausbedürftig sind
  • deren häusliche Versorgung nicht mehr gewährleistet ist
  • deren Angehörige nicht in der Lage sind, kurzfristig die häusliche Betreuung zu organisieren
  • die auf einen Platz im stationären Hospiz warten